Suche

Lieferung versandkostenfrei ab 25 EUR Bestellwert (Bücher generell versandkostenfrei, auch zusammen mit anderen Media-Produkten)

Mittels PayPal bezahlen
Ab sofort können Sie bei uns auch mittels PayPal online bezahlen!

Sollten Sie das gewünschte Produkt bei uns nicht finden, dann empfehlen wir Ihnen eine Suche bei Amazon.

Klaus-Peter Grap: Flaatsch - Ich war mal prominent
Cover

« Zurück     » Kaufen
Klaus-Peter Grap
Flaatsch - Ich war mal prominent
Produktart: Buch
Genre: Belletristik
Verpackung/Format: Broschur
Preis: 14,90 €
Verlag/Label: Satyr Verlag
EAN/UPC: 9783981489101
VÖ: 01.06.2012
Verfügbarkeit: lieferbar
www.klauspetergrap.de
Schonungslos, aber mit viel Witz und Herz seziert Schauspieler und Moderator Klaus-Peter Grap das Scheitern eines TV-Stars und folgt seinem tragischen Helden immer dorthin, wo es weh tut ‒ und sei es zum Jubiläum des Imkervereins Heppenheim im Gasthof »Zur Alten Post«.
Peter Sander ist gefeierter Moderator der »On-Air-Show« und liiert mit einer attraktiven Schauspielerin, die es nicht mal schlimm findet, dass ihr »Flaatsch« ein bisschen aus der Form gerät ‒ Preis des Erfolgs. Doch dann wünscht Sander vor einem Millionenpublikum versehentlich die Mutter der Nation zum Teufel, wird gefeuert und muss feststellen: Wer die Mutter der Nation beleidigt, bekommt in eben jener Nation keinen Fuß mehr auf die Erde, geschweige denn sein Gesicht vor eine Kamera. Und wenn dann noch dieselbe sensationslüsterne Journaille enthüllt, dass die eigene Freundin schon längst einem Sitcom-Regisseur die Zehen leckt, ist auch dem Letzten klar: Von nun an geht’s bergab. Was tun? Auswandern? Oder Lohnschinderei in Synchronstudio, Callcenter oder als Moderator von Vereinsjubiläen in der hessischen Provinz? Gäbe es da nicht den besten Freund und dessen schwule Clique, die mit der Erziehung ihrer beiden Jungs überforderte Schauspielkollegin Cornelia und einen vegetarischen Dackel, »Flaatsch« ginge wohl ganz vor die Hunde.
Ein sympathisch-ironisch erzählter Roman über den tapferen Kampf eines Ex-Promis zurück ins Rampenlicht.